Archiv der Kategorie: News

Prompte strafrechtliche Anzeige von Trieste Libera gegen die Regierungskommissarin

Absurde Pressemitteilung der italienischen Regierungskommissarin in Triest: Obwohl sie offiziell die Regierung Italiens im Freien Territorium Triest vertritt, behauptet sie, dass das Freie Territorium Triest nicht existiert. Das Movimento Trieste Libera schlägt zurück:

 Prompte strafrechtliche Anzeige von Trieste Libera gegen die Regierungskommissarin Prompte strafrechtliche Anzeige von Trieste Libera gegen die Regierungskommissarin weiterlesen

Die Krise der slowenischen Politik, Teil zwei. Der dritte Schritt und die geostrategische Positionierung Sloweniens.

Die Krise der slowenischen Politik, Teil zwei. Der dritte Schritt und die geostrategische Positionierung Sloweniens.

von Sebastjan Jeretič

Neulich habe ich gefragt, wohin die großen Leitfiguren verschwunden sind und habe von der Krise der Fähigkeit zu führen geschrieben, die sowohl Slowenien wie ganz Europa gelähmt hat. Heute fahre ich mit dem Nachdenken über die Krise der slowenischen Politik mit der Frage der geostrategischen Positionierung Sloweniens als dritter Schritt nach der Staatsgründung und dem Eintritt in die euro-atlantischen Integrationsprozesse fort. Die Krise der slowenischen Politik, Teil zwei. Der dritte Schritt und die geostrategische Positionierung Sloweniens. weiterlesen

Der Österreichische Staatsvertrag und das Freie Territorium Triest

Der Österreichische Staatsvertrag, im Langtitel Staatsvertrag betreffend die Wiederherstellung eines unabhängigen und demokratischen Österreich, gegeben zu Wien am 15. Mai 1955, juristisch kurz Staatsvertrag von Wien,
wurde am 15. Mai 1955 in Wien von Vertretern der Alliierten Besatzungsmächte USA, Sowietunion, Frankreich und Großbritannien sowie der österreichischen Bundesregierung unterzeichnet und trat am 27. Juli 1955 offiziell in Kraft. 
Die Wiederherstellung der souveränen und demokratischen Republik Österreich basiert also auf diesem Vertrag, der im Artikel 11 die Anerkennung der schon vorher in Kraft getretenen Friedensverträge mit Italien, Rumänien, Bulgarien, Ungarn und Finnland vorschreibt.

Der Österreichische Staatsvertrag und das Freie Territorium Triest weiterlesen

Der italienische Ministerpräsident Renzi und der Betrug um den Internationalen Freihafen von Triest

Der italienische Ministerpräsident Renzi und der Betrug um den Internationalen Freihafen von Triest

von Paolo G. Parovel

 

Am 24. Mai hat der umstrittene italienische Ministerpräsident und Sekretär der „demokratischen Partei“ (PD) Matteo Renzi bekannt gegeben, dass er am 29. Mai nach Triest kommen wird, um die Kommunalwahl seiner Partei zu unterstützen, indem er als Regierungschef zusammen mit Debora Serracchiani, der nationalen Vizesekretärin der PD, und Roberto Cosolini, dem scheidenden aber erneut kandidierenden Bürgermeister, ein Abkommen für die „Umstrukturierung des alten Hafens“ unterzeichnen wird. Der Vorgang um den Hafen ist aber ein internationaler Betrug (LINK). Der italienische Ministerpräsident Renzi und der Betrug um den Internationalen Freihafen von Triest weiterlesen

30.September: Triest und Österreich, von 1382 zum unabhängigen Staat

30.September: Triest und Österreich, von 1382 zum unabhängigen Staat

Artikel von Paolo Parovel, La Voce di Trieste, 30.09.2015

 

 Bild 1: Karte Österreich-Ungarns (Quelle: APA)

Am 30. September 2016, kurz nach Herbstbeginn, werden wir das 634. Jubiläum der freiwilligen Unterwerfung der kleinen unabhängigen Stadt Triest unter den Habsburger Leopold III. – den Herzog von Österreich, feiern. Die Unterwerfung – mit der sich Triest den Habsburgern anvertraute- erfolgte zum Schutz der eigenen Freiheit, um nicht wie die anderen Küstenstädtchen der nordöstlichen Adria eine Kolonie von Venedig zu werden. Diese Unterwerfung wurde 1382 in Graz vollzogen. 30.September: Triest und Österreich, von 1382 zum unabhängigen Staat weiterlesen